Uhrzeit nach der Atomuhr:
Uhrzeit
EBS News: --- Mittwoch, 27.09.2017 Schulpflegschaft um 19 Uhr in Raum 201---

Betreuungsangebote

Aufgrund der Unterrichtsverteilung wird 2012/13 kein 13+ mehr angeboten.

13 plus

  • Ziel und Inhalt des Betreuungsangebotes „13 plus“

Für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6.Klassen hat die Ernst-Barlach-Schule das Betreuungsangebot „13 plus“ eingerichtet: Nach Unterrichtsschluss gewährt dieses Betreuungsprogramm eine zuverlässige und sinnvolle Betreuung der angemeldeten Schüler/innen bis um 15.15 Uhr. Montags, mittwochs und donnerstags hilft und unterstützt eine Erzieherin die Gruppe vor allem bei der Erledigung ihrer Aufgabenpflicht, dienstags und freitags steht die körperliche Bewegung im Mittelpunkt der Betreuung, angeleitet und beaufsichtigt von einem ausgebildeten Übungsleiter.
Zusätzlich konnte eine Nachhilfelehrerin gewonnen werden, die an allen Tagen Förderunterricht in Deutsch und Englisch erteilt.
In der Hausaufgabenbetreuung geht es darum, dem Wunsch der Teilnehmer gerecht zu werden, nicht verstandene Unterrichtsinhalte individuell aufzuarbeiten, um somit die Hausaufgaben optimal zu erledigen.
Um bei den Schülerinnen und Schülern Konzentration und Lernbereitschaft nach sechs Stunden Unterricht wieder aufzubauen, gibt es zuvor eine Pause mit vitaminreicher Kost und Bewegung an frischer Luft.
Die Kinder informieren ihre Erzieherin über Art und Umfang der Hausaufgaben, was voraussetzt, dass sie im eigenen Interesse auf Vollständigkeit bei der Eintragung ins Hausaufgabenheft achten. Andernfalls hilft ein klärendes Gespräch mit Mitschülern innerhalb der Gruppe weiter. Sobald Schwierigkeiten beim Lösen der Aufgaben auftreten, wenden sich die Schülerinnen und Schüler an die Erzieherin, die durch gezieltes methodisches Vorgehen Lernprozesse herbeiführt und unterstützt. Mittels Kontrolle der Ergebnisse gelingt es, vom Kind nicht erkannte Fehler gemeinsam zu erörtern und zu korrigieren. Unterstützt wird diese Arbeit von einem Schüler der zehnten Klasse.
Um gegenseitige Störungen zu vermeiden, wird die Möglichkeit räumlicher Trennung genutzt. Auf diese Weise lassen sich nach Erledigung der schriftlichen Hausaufgaben auch mündliche Übungen durchführen, und Freizeit kann mit Lern– und Gesellschaftsspielen oder Diskussionen verbracht werden. Auch Mal – und Bastelangebote nehmen die Kinder gern an, insbesondere zu den traditionellen Höhepunkten wie Ostern und Weihnachten. Die monatlich erscheinende Jugendzeitschrift „Floh“ bietet Gelegenheit, sich zurückzuziehen, um allein oder gemeinsam mit anderen interessante, informative oder witzige Artikel zu lesen oder darin Stoff für einen Aufsatz zu finden. Spiele, Nachschlagewerke und Material zum kreativen Gestalten wurden eigens für die Gruppe angeschafft.
Innerhalb der Gruppe herrscht ein entspanntes Klima, das geprägt ist von kameradschaftlichem Verhalten und gegenseitiger Achtung der Teilnehmer.

  • Konfliktberatung (Suchtprävention ->  Beratungslehrertätigkeit)