Uhrzeit nach der Atomuhr:
Uhrzeit
EBS News: --- Mittwoch, 27.09.2017 Schulpflegschaft um 19 Uhr in Raum 201---

Streitschlichtung/Soziales Lernen

Streitschlichtung

Gezielt ausgebildete Schüler der 9. und 10. Klassen stehen während der großen Pausen und zu vereinbarten Terminen allen Schülern zur Verfügung, um bei Streitigkeiten ein vermittelndes Gespräch zu führen. Sie helfen den “Streithähnen” dabei, ihren Konflikt friedlich auszutragen und gemeinsam eine einvernehmliche Lösung zu finden.
Jedes Jahr werden alle 5. Klassen an einem besonderen Projekttag mit der Einrichtung der Streitschlichtung vertraut gemacht und für eine gewaltfreie Konfliktbearbeitung sensibilisiert. Außerdem erfahren alle 8. Klassen an einem Projekttag, welche besonderen Fähigkeiten die Streitschlichter benötigen, um erfolgreich schlichten zu können. Auf dieser Grundlage treffen Freiwillige die Entscheidung, sich zu Streitschlichtern ausbilden zu lassen. Diese Schulung erfolgt dann im Rahmen einer wöchentlichen Arbeitsgemeinschaft.

Soziales Lernen in Jahrgangsstufe 5/6 als Unterrichtsinhalt (Lion’s Quest)

Seit dem Schuljahr 1998/99 gibt es an der Ernst-Barlach-Schule das Fach “Soziales Lernen”, das mit einer Wochenstunde unterrichtet wird. Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe kommen in dieser Stunde vor allen Dingen selbst zu Wort. Thema sind ihre Sorgen und Ängste, ihre Stärken und Schwächen, ihre Schwierigkeiten im Umgang miteinander und ihre Probleme im Freundes- und Familienkreis.
Ziel des Unterrichts ist es, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken und Handlungsstrategien für den Umgang miteinander zu entwickeln (siehe “Kinder stark machen”). Dadurch soll ein angenehmes soziales Klima in der Klasse aufgebaut werden, das wiederum Grundlage für erfolgreiches Lernen und Arbeiten ist.
Als Arbeitsgrundlage dient den eigens für diesen Unterricht fortgebildeten Lehrerinnen die umfangreiche Materialsammlung “Erwachsen werden” des Lion’s Club International und Quest International sowie die daran angelehnten Materialien “Soziales Lernen” von A. Pölert unter Beratung von Prof. K. Hurrelmann.