Uhrzeit nach der Atomuhr:
Uhrzeit
EBS News: --- Mittwoch, 27.09.2017 Schulpflegschaft um 19 Uhr in Raum 201---

EBS-Booklet

EBS von A bis Z

Eine Handreichung für alle Schülerinnen und Schüler und Eltern online zu lesen und als Download (druckbares PDF-Dokument) –> EBS-Booklet <–

ANSCHAFFUNGEN

Mit der Anmeldebestätigung Ihres Kindes haben Sie eine Materialliste über allgemein notwendige Arbeitsmaterialien erhalten. Darüber hinaus bekommen Sie spätestens in der 2. Schulwoche eine Liste über spezielle Anschaffungen für die einzelnen Fächer.

ARBEITSGEMEINSCHAFTEN

Im Rahmen der Ergänzungsstunden müssen alle Schüler/innen der Klassen 9 und 10 eine AG wählen. Für die Jahrgänge 5 und 6 besteht die Möglichkeit, freiwillig an Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Die AGs finden in der Regel einmal wöchentlich am Nachmittag statt. Sie als Eltern sollten dann sicherstellen, dass Ihr Kind per Schulbus oder „Elterntaxi“ nach Hause kommt.

BE SMART – DON’T START

Seit Jahren nehmen mehrere Klassen an dem jährlichen Wettbewerb zur Förderung des „Nichtrauchens“ teil.
(www.besmart.info)

BERATUNG

Grundsätzlich steht Ihnen und Ihrem Kind jede/r Lehrer/in für Beratung zur Verfügung, besonders bei Problemen in einem bestimmten Unterrichtsfach oder in der Klasse. Zusätzlich können Frau Düsdieker (Beratungslehrerin) und Frau Harms-Hirche (Schulsozialarbeiterin) sowie das Team der Lernberatung bei speziellen Problemen (z.B. Drogen, Mobbing oder Lernschwierigkeiten)  behilflich sein. Weitere Informationen dazu finden Sie im Schulplaner (S.11).

BERUFSWAHL-SIEGEL

Mit dem „SIEGEL – Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ werden Förder- und Gesamtschulen, Gymnasien sowie Haupt- und Realschulen aus den Regionen Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Minden-Lübbecke und Paderborn ausgezeichnet, die ihre Schüler/innen in vorbildlicher Weise auf den Übergang in die Arbeits- und Berufswelt vorbereiten. Wir freuen uns darüber, dass die EBS seit dem Frühjahr 2011 zu den ausgezeichneten Schulen zählt.

BERUFSWAHLVORBEREITUNG

Die Berufswahlvorbereitung setzt verstärkt in der Klasse 8 und 9 ein. Neben den schulischen Maßnahmen und der Teilnahme am Girl’s/Boy’s-Day ist einmal in der Woche an der EBS das  Berufsorientierungsbüro des Arbeitsamtes (BOB) geöffnet. So ist eine enge Begleitung unserer Schüler/innen bei ihrer Berufswahl möglich.

BILINGUALER ZWEIG

An unserer Schule gibt es einen bilingualen Zweig. Das bedeutet, dass die Schüler/innen der bilingualen Klasse in den Jahrgangsstufen 5/6 eine zusätzliche Unterrichtsstunde Englisch in der Woche haben. Ab der Jahrgangsstufe 7 wird dann ein Sachfach (Erdkunde oder Geschichte) auf Englisch unterrichtet.

BRILLEN

Für den Sportunterricht sind aus Sicherheitsgründen Sportbrillen erforderlich.

BUDDY-PROJEKT

Unsere Schule nimmt am BUDDY-Projekt teil. Dadurch lernen Schüler/innen von- und miteinander. Ziel dabei ist, dass sie verantwortungsvoll handeln und lernen, Verantwortung für sich und  andere zu übernehmen.

BÜCHER

Mit den Schulbüchern, die wir Ihrem Kind zur Verfügung stellen, sollte pfleglich umgegangen werden. Dazu gehört z.B. ein Schutzumschlag oder ein fester Einband. Beschädigungen oder Verluste  müssen sonst am Ende des Schuljahres von Ihnen ersetzt werden. Bücher, die nicht regelmäßig zu Hause gebraucht werden (z.B. die Erdkunde-Atlanten), können im Klassenraum oder im Schließfach aufbewahrt werden, um die Schultaschen nicht unnötig schwer zu machen.

ELTERNABENDE

Zum Informationsaustausch, zur Planung von Klassenfahrten und anderen Aktivitäten sind Elternabende unerlässlich. Wir bitten im Interesse Ihres Kindes um regelmäßige Teilnahme. Bei Bedarf  können Sie als Eltern über Ihre Klassenpflegschaftsvorsitzenden einen Elternabend einberufen.

ELTERNSPRECHTAGE

Sie sind eine wichtige Gelegenheit zum kurzen Informationsaustausch zwischen Elternhaus und Schule. Eine Einladung mit genaueren Informationen erfolgt rechtzeitig. Für ausführlichere  Beratungsgespräche vereinbaren Sie bitte einen Termin in der Sprechstunde der einzelnen Lehrkräfte (siehe Homepage).

ENTSCHULDIGUNGEN

Sollte Ihr Kind einmal nicht am Unterricht teilnehmen können, bitten wir schnellstmöglich um eine kurze telefonische Information an die Sekretärin. Wenn Ihr Kind wieder gesund ist, soll es am  Tag seiner Rückkehr eine schriftliche Entschuldigung im Schulplaner vorzeigen. Beurlaubungen müssen 6 Wochen vorher schriftlich beantragt werden.
Für Fehltage unmittelbar vor und nach den Ferien benötigen wir ein ärztliches Attest.

FAHRRÄDER

Sie sind nur während des Schulbetriebes gegen Diebstahl oder Beschädigungen versichert, wenn sie ordnungsgemäß abgeschlossen auf dem Schulgelände abgestellt werden.

FÖRDERUNG

Individuelle Förderung wird an der EBS ernst genommen. Deshalb erhält Ihr Kind passende Förderhinweise und Materialien nach jeder geschriebenen Klassenarbeit. Außerdem gibt es in den  Jahrgangsstufen 5-8 eine wöchentliche Förderstunde, in der alle Kinder einer Klasse in den Hauptfächern gefördert werden.

FÖRDERVEREIN

Unsere Arbeit in der Schule und auch Sie als Eltern werden durch den Förderverein z.B. durch finanzielle Hilfen unterstützt. Mit der Zahl der Mitglieder wächst auch die Leistungsfähigkeit des  Fördervereins. Daher bitten wir alle Eltern, dem Verein beizutreten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie am ersten Elternabend, im Schulplaner und auf unserer Homepage.

FREMDSPRACHENZERTIFIKATE

Unsere Schüler/innen haben die Möglichkeit, neben dem normalen Fremdsprachenunterricht zusätzliche Sprachdiplome zu erlangen: DELF (Diplôme d’Études en Langue Française) A1, A2 und B1  sowie ein Business-Englisch-Zertifikat (London Chamber of Commerce and Industry Certificate). Darüber hinaus können sie jedes Jahr am bundesweiten Englischwettbewerb THE BIG  CHALLENGE teilnehmen.

FRÜHSTÜCK

Viele Kinder kommen in die Schule, ohne gefrühstückt zu haben. Sie klagen dann oft über Kopfschmerzen oder Übelkeit. Bedenken Sie: Auch die „Kopf-Arbeit“ und das Lernen erfordern Energie.  Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind morgens eine Kleinigkeit isst und für den ganzen Tag ausreichend zu trinken und zu essen hat (siehe Kiosk).

FUNDSACHEN

Verlorene Schlüssel oder vergessene Sporttaschen und Ähnliches werden in der Sporthalle und beim Hausmeister gesammelt.

HAUSAUFGABEN

Laut Gesetz ist Ihrem Kind eine tägliche Hausaufgabenzeit von 90 Minuten (Klassen 5 u. 6) bzw. 120 Minuten (Klassen 7-10) zuzumuten. Sollte diese wiederholt nicht ausreichen, geben Sie uns bitte eine Rückmeldung. Sie als Eltern sollten sicherstellen, dass Ihr Kind die Hausaufgaben erledigt. Wir als Lehrer/innen prüfen dann, ob sie richtig sind und verstanden wurden. Sollte Ihr Kind  ohne Hausaufgaben zur Schule kommen, finden Sie einen Vermerk im Schulplaner. Ihr Kind muss dann zeitnah zur Hausaufgabennacharbeit.

HAUSAUFGABENNACHARBEIT (HA-NA)

Bei fehlenden Hausaufgaben muss Ihr Kind diese während der Hausaufgabennacharbeit erledigen. Dieses soll zeitnah erfolgen. Die Termine und Räume dafür stehen jeden Tag auf dem Vertretungsplan (siehe Homepage).

HEFTE

Als aktiven Beitrag zum Umweltschutz möchten wir Ihnen nahelegen, Hefte und Mappen aus Recyclingpapier (Blauer Engel) anzuschaffen.

HOMEPAGE

Auf unserer Schulhomepage finden Sie alle wichtigen Informationen bzgl. des Schullebens (z.B Vertretungsplan, Beratungsangebote, aktuelle Nachrichten, Schulkleidung). Die Adresse lautet:
www.ebsherford.de

KIOSK

In den großen Pausen verkauft unsere Kiosk-AG am Kiosk belegte Brötchen, verschiedene Snacks und Getränke.

KLASSENFAHRTEN

Klassenfahrten, Wandertage, etc. sind Unterricht in anderer Form und damit für alle verbindlich.

KOMM MIT

Die EBS nimmt an der Initiative „Komm mit! – Fördern statt Sitzenbleiben“ teil. Mit der Initiative soll die Sitzenbleiberquote in den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 schrittweise reduziert werden.

KOOPERATIONSPARTNER

Unsere Schule hat mehrere Kooperationspartner: Marie-Schmalenbach-Haus, Peter Lacke, Kaufland und Heinze Kunststofftechnik. Diese können unsere Schüler/innen bei Bewerbungstraining und der Suche nach geeigneten Praktikums- bzw. Ausbildungsstellen unterstützen.

KOSTEN

Für zusätzliche Arbeitsmaterialien (z.B. Kopien, Ausdrucke, Schulplaner), die wir Ihrem Kind zur Verfügung stellen, wird pro Schüler/in und Schuljahr ein Betrag von 10,- € von der Klassenleitung eingesammelt.

LERNKOMPETENZ

Neben dem Fachwissen wollen wir Ihrem Kind die Fähigkeit zum lebenslangen und selbstständigen Lernen vermitteln. Deshalb ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit die Entwicklung und Förderung von Methoden-, Kommunikations- und Sozialkompetenz. An den sogenannten „Methodentagen“ werden die einzelnen Techniken und Methoden vermittelt und später im Fachunterricht vertieft.

MINERALWASSER

An unserer Schule dürfen alle Schüler/innen während des Unterrichts ausschließlich Mineralwasser trinken.

MITTAGESSEN

Während der Mittagspause haben unsere Schüler/innen die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu bekommen. Sie haben täglich die Auswahl aus ca. 20 verschiedenen Angeboten. Die Bestellung für jeden Tag erfolgt während der ersten großen Pause am Küchenfenster.

MITTAGSBETREUUNG

Für Schüler/innen, die verlässlich bis zum Nachmittag in der Schule bleiben sollen, gibt es ein Betreuungsangebot bis 15.00 Uhr an den Tagen, an denen kein Nachmittagsunterricht stattfindet.

MÜLLVERMEIDUNG

Bitte verzichten Sie darauf, Ihrem Kind Getränke und Verpflegung in Einwegverpackungen mitzugeben.

NACHHILFE-AG

Im Rahmen des Ergänzungsunterrichts der Jahrgangsstufen 9 und 10 bieten Schüler/innen kostenlose Nachhilfe in verschiedenen Fächern an. Diese Tutoren werden durch Lehrkräfte geschult und betreut.

PARKEN

Vor der ersten Schulstunde und nach Unterrichtsschluss ist auf dem Parkplatz unserer Schule reger Betrieb (Schüler/innen, Lehrer/inen, Radfahrer/innen und Eltern kommen und gehen). Falls  Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen oder es abholen, erwarten wir, dass Sie im weiteren Umfeld der Schule parken, um Gefährdungen zu vermeiden.

PATEN

Um den Übergang von der Grundschule zur EBS angenehmer zu gestalten, werden unsere neuen 5-Klässler/innen von älteren Paten und Patinnen vom ersten Tag an begleitet und in den Schulalltag eingeführt.

PHILOSOPHIE DER SCHULE

Zu unserer Schul-Philosophie gehört das Motto: „Wir machen Schule…education for the future“. Um unsere Schüler/innen für die zukünftigen Herausforderungen zu wappnen, sorgen wir durch  die Gestaltung unseres Schullebens dafür, dass sie im Laufe ihrer sechs Jahre an der EBS vielfältige Kompetenzen erlangen. Dazu zählen Fach-, Sozial-, Methoden-, Selbst-, Medien-, persönliche und lebenspraktische Kompetenzen.

SCHÜLERSPRECHTAG

Einmal im Schuljahr gibt es Sprechzeiten für die Schüler/innen, um sie über ihre Leistungen zu informieren und individuelle Fördervereinbarungen mit ihnen zu treffen. Sie als Eltern erhalten ein  Protokoll von diesen Gesprächen.

SCHULBAND

Auch Singen und gemeinsames Musizieren sind uns an der EBS besonders wichtig. Neben dem Musikunterricht können Schüler/innen daher im Chor sowie in Bands mitwirken.

SCHULBUSSE

Unsere Schüler/innen fahren in der Regel mit Linienbussen. Fahrzeiten sowie die günstigste Haltestelle entnehmen Sie bitte den gültigen Fahrplänen.

SCHULE OHNE RASSISMUS

Die EBS trägt das Siegel „Schule ohne Rassismus“. Der Titel ist kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Alle Mitglieder der Schulgemeinde bekennen damit ihre Verantwortung für ein Klima ohne Rassismus an ihrer Schule und ihrem Umfeld.

SCHULKLEIDUNG

Wir haben eine schöne Auswahl an EBS-Schulkleidung. Diese kann online bestellt werden. Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage.

SCHULORDNUNG

Die Schulordnung der EBS befindet sich im Schulplaner. Jedes Kind sollte die Grundzüge unserer Schulordnung kennen und beachten.

SCHULPLANER

Alle Schüler/innen besitzen einen Schulplaner und müssen diesen immer bei sich haben. Der Schulplaner ist ein offizielles Dokument, in dem wichtige Informationen, Entschuldigungsformulare, Raum für Mitteilungen, ein Hausaufgabenteil sowie diverse Notizen enthalten sind. Er dient der Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus und unterstützt Ihr Kind bei der Planung und Organisation seiner schulischen Arbeit.

SCHULSANITÄTSDIENST

Einige Schüler/innen lassen sich in den Jahrgangsstufen 9 und 10 als Schulsanitäter vom Roten Kreuz ausbilden. Sie stehen in den Pausen und bei Schulveranstaltungen zur Verfügung und können leichte Verletzungen versorgen. Die Schulsanitäter/innen sind an ihren Signalwesten zu erkennen.

SCHWIMMUNTERRICHT

Im 6. Schuljahr werden wöchentlich 2 Stunden Schwimmunterricht erteilt. Bis dahin sollte Ihr Kind schwimmen können. Bitte sorgen Sie rechtzeitig dafür! Eine Trainingsmöglichkeit für  Nichtschwimmer kann nicht garantiert werden.

SELBSTLERNZENTRUM (SLZ)

Im SLZ haben einzelne Schüler/innen oder kleine Gruppen die Möglichkeit selbstständig zu arbeiten. Dort stehen Computer mit Internetanschluss, Drucker, Bücher und Zeitschriften zur Verfügung. Das SLZ wird ausschließlich von Eltern beaufsichtigt, die in zweistündigen Schichten arbeiten und in engem Kontakt mit dem Kollegium stehen. Das SLZTeam freut sich immer über Verstärkung aus der Elternschaft, denn nur durch diesen ehrenamtlichen Einsatz kann der Betrieb dieser wichtigen Einrichtung aufrechterhalten werden. Informationen dazu erhalten Sie auch auf unserer Homepage.

SEMINAR ZUR AIDSPRÄVENTION

Schüler/innen der 10. Klassen nehmen jedes Jahr im Rahmen des Biologieunterrichts an einem ganztägigen AIDS-Seminar teil. Dieses wird von Mitarbeitern des Kreises Herford durchgeführt.

SEXUALERZIEHUNG

In der Jahrgangsstufe 6 wird im Fach Biologie Sexualerziehung für alle Schüler/innen verpflichtend unterrichtet. Über die Inhalte können Sie sich auf Anfrage in den schulinternen Lehrplänen informieren.

SOCIAL DAY

Seit 2010 nimmt die EBS am Social Day teil, der vom Stadtjugendring Herford e.V. organisiert wird. Dabei geht es um soziales Engagement statt Schule. Unter dem Motto „Mach dich stark für Gutes“ haben unsere Schülerinnen und Schüler an einem Tag vor den Sommerferien die Gelegenheit, durch freiwillige Arbeit in Firmen, Büros, Läden, Restaurants oder bei Privatpersonen Geld für eine gute Sache zu sammeln.

SOMMERKONZERT

Jedes Jahr veranstalten die Musiklehrerinnen zum Schuljahresende mit den 5. und 6. Klassen ein Konzert im Pädagogischen Zentrum der EBS. Dabei zeigen die Schüler/innen, was sie im Unterricht erarbeitet haben. Auch die Schulbands treten auf. Es erwartet Sie ein buntes Programm, das Ihnen sicherlich gefallen wird.

SOZIALES LERNEN (SOL)

Ziel dieser Unterrichtsstunden ist, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Schüler/innen zu stärken und ihnen Handlungsstrategien für den Umgang miteinander zu vermitteln. Dabei geht es um Sorgen und Ängste der Kinder, ihre Stärken und Schwächen, ihre Schwierigkeiten im Umgang miteinander sowie um Probleme im Freundes- oder Familienkreis.

SPRECHSTUNDEN

Sollten Sie persönlichen Gesprächsbedarf mit uns haben, können Sie über den Schulplaner einen Termin in den Sprechstunden der einzelnen Lehrkräfte vereinbaren (siehe Homepage).

STARLIGHT EXPRESS

Seit vielen Jahren fahren alle Schüler/innen der Jahrgangsstufe 6 nach Bochum in das Musical „Starlight Express“. Diese Fahrt wird im Musikunterricht inhaltlich vor und nachbereitet und sie bietet den Schüler/innen Einblicke in die Welt des Showgeschäfts. Dieses Ereignis gehört zu den Höhepunkten des Schullebens an der EBS.

STREITSCHLICHTUNG

Gezielt in gewaltfreier Konfliktbearbeitung ausgebildete Schüler/innen stehen während der großen Pausen und zu vereinbarten Terminen allen Schüler/innen zur Verfügung, um bei Streitigkeiten ein vermittelndes Gespräch zwischen den Beteiligten zu ermöglichen. Damit unsere neuen 5-Klässler von Anfang an mit dieser Einrichtung vertraut werden, gibt es in ihrem ersten Halbjahr an der EBS einen besonderen Projekttag zu diesem Thema.

SUCHTPRÄVENTION

In den Klassen 8 bzw. 9 findet jedes Jahr eine besondere Schulwoche statt, in der Mitarbeiter/innen vom Blauen Kreuz Eilshausen ein Projekt zur Suchtprävention mit den Schüler/innen durchführen. Auf dem Programm stehen Spiele, erzählte Lebensgeschichten sowie Regeln im Umgang mit Alkohol.

TAG DER SPRACHEN

Seit dem europäischen Jahr der Sprachen 2001 wird am 26. September der Europäische „Tag der Sprachen“ in 47 Ländern Europas gefeiert. Zu diesem Anlass werden jedes Jahr an diesem Tag in der EBS andere Sprachen als Deutsch, Englisch und Französisch vorgestellt. Schüler/innen der 8. Klassen können dann in kleinen Gruppen an einem Minisprachkurs teilnehmen. Zusätzlich gibt es kulinarische Spezialitäten verschiedener Länder und eine Rallye durch die Länder, deren Sprachen vorgestellt werden.

TELEFON

Bis ca. 15.00 Uhr erreichen Sie uns telefonisch über unsere Sekretärin Frau Backhaus unter der Nummer 05221 /1893840. Für SchülerInnen steht ein Münztelefon zur Verfügung

UMZUG

Im Falle eines Umzuges ist es notwendig, eine schriftliche Abmeldung mit neuer Adresse und ggf. neuer Schule im Sekretariat abzugeben.

UNFALLMELDUNG

Sollte sich Ihr Kind im Rahmen des Schulbesuches verletzen und deswegen einen Arzt aufsuchen müssen, ist umgehend immer eine Unfallmeldung über das Sekretaritat abzugeben.

VERSPÄTUNGEN

Für einen störungsfreien Unterricht ist das pünktliche Erscheinen aller Schüler/innen notwendig. Verspätungen werden im Klassenbuch vermerkt.

VERTRETUNGSPLAN

Der Vertretungsplan wird immer am Vortag in der Schule und auf der Homepage veröffentlicht. So haben sowohl Ihr Kind als auch Sie die Möglichkeit, sich rechtzeitig über aktuelle Veränderungen des Stundenplanes zu informieren.

WEIHNACHTSFEIER

Die 5. Klassen veranstalten vor den Weihnachtsferien eine Weihnachtsfeier, zu der Sie als Eltern herzlich eingeladen sind. Außerdem findet in der Adventszeit eine kleine weihnachtliche Bläsermusik im Schulgebäude statt.

ZEITEN

1. Stunde 7.55 – 8.55 Uhr
2. Stunde 9.00 – 10.00 Uhr
1. gr. Pause 10.00–10.20 Uhr
3. Stunde 10.20 – 11.20 Uhr
4. Stunde 11.25 – 12.25 Uhr
2. gr. Pause 12.25–12.55 Uhr
5. Stunde 12.55 – 13.55 Uhr
6. Stunde 14.00 – 15.00 Uhr
7. Stunde 15.00 – 16.00 Uhr

ZUM SCHLUSS

Sollten Sie noch weitere Anregungen für unser Booklet haben, lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns über Ihre Verbesserungsvorschläge.